STADLPOST

© Simone Attisani
27. Oktober 2017

Die Seer: „Des olls is Hoamat“

Keine Frage: Fred Jaklitsch (57) und seine Seer sind untrennbar mit dem Begriff „Hoamat“ verbunden. Vor mehr als 20 Jahren hat der gebürtige Ausseer damit begonnen, dieses Gefühl rund ums „Dahoam“ in seinen Liedern zu thematisieren.

 

Damals war das Thema lange nicht so poulär wie heute. Jetzt nennen die acht Mundart-Musiker Fred, Astrid, Sabine, Wolfgang, Jürgen, Tom, Dietmar und Daniel ihr jügstes Album „Des olls is Hoamat“… Die STADLPOST wollte mehr darüber wissen und besuchte Bandgründer Fred daheim.

Der Ödensee, ein Waldmoorsee im Salzkammergut. Ein kleines Naturjuwel. In einer halben Stunde hat man das Gewässer zu Fuß umrundet. Fred hat uns diesen Ort als Treffpunkt vorgeschlagen.
„Hoamat lässt sich zwar auch am Telefon erklären. Aber das wäre, wie auf einer Weinprobe keinen Schluck nehmen zu dürfen.“ Für den Tag unseres Interviews ist Regen angesagt. „Das ist das Salzkammergut. Da begegnet man dem Regen mit dem richtigen Gewand und einem Schirm“, tröstet der Gastgeber. Regen! Manchmal sanft, dann wieder heftiger. Der See strahlt Ruhe aus. Zwei Jagdhunde tollen durch das Unterholz. Es ist angenehm still. Das Salzkammergut ist die Heimat des Fred Jaklitsch.

 

Heimat, das ist ein Platz, wo die eigene Authentizität nicht erst hervorgeholt werden muss. A Gfühl, koa Gegend. Der Musiker zur STADLPOST: „Sie ist aber auch verbunden mit Landflucht, Wirtshäusern, die zusperren, und Heimweh, das man hat, wenn man sein Zuhause verlassen muss, weil es keine Arbeit gibt.“ Und er ergänzt: „Ich wüsste zum Beispiel nicht, was meine Kinder nach ihrer Ausbildung hier machen sollten. Aber des olls is Hoamat. Auch das Weggehen müssen.“ Und das ist auch, worum es im neuen Album der „Seer“ geht. Die Geschichten aus der Vergangenheit, die untrennbar mit dem Leben verbunden sind, aber auch das Wandern auf vertrauten Wegen.

 

Sehen Sie hier das Video zum Titel „Des olls is Hoamat“ aus dem gleichnamigen neuen Album, das ab 27.10.2017 im Handel erhältlich ist:

 

 

Die ganze Geschichte über über Treffen mit Fred Jaklitsch in der „Hoamat“ der Seer lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Stadlpost. Hier geht’s zum Abo!

Alle Infos zu Konzertterminen der Seer finden Sie im unserem STADLPOST-Eventkalender, u.a. auch das große Seer-Open Air am Grundlsee am 27. & 28.7.2018.

 

 

 

TAGS: Seer