STADLPOST

© ORF
29. Oktober 2017

Hansi Hinterseer: Dusche für Ziegenbock Ergo!

Wir kennen ihn als Skifahrer, Sänger, Moderator und Virtuosen auf der Steirischen. Aber Hansi Hinterseer hat noch viel mehr Talente.

 

Schließlich ist er auf der Seidlalm in den Bergen bei Kitzbühel aufgewachsen. Heuen, melken, Vieh hüten und füttern – das alles ist für den Naturburschen vertrautes Terrain. Während der Dreharbeiten zu seiner Sendung „Hansi Hinterseer im malerischen Tannheimer Tal“ (zu sehen am 11. November, 20:15 Uhr bei ORF 2, HR, MDR und BR, STADLPOST hat berichtet) beweis er einmal mehr, dass er sein Leben auf dem Berg nicht vergessen hat. Im Gegenteil! Beim Besuch der Schneetalalm in Nesselwängle packte er gleich spontan tatkräftig mit an. Der prächtige Ziegenbock Ergo brauchte nach einem Sommer auf den Almwiesen mal wieder dringend eine Dusche … Ein besonders „parfümierte“ Aktion, aber Hansi hatte richtig viel Spaß dabei! Almbetreiberin und Züchterin Karin Ried erzählte jetzt der STADLPOST, wie die Begegnung verlief.

 

„Seit nunmehr 14 Jahren bewirte ich die Schneetalalm im schönen Tannheimer Tal. Gleichzeitig habe ich damals mit der Zucht von Walliser Schwarzhalsziegen begonnen. Die Walliser Schwarzhalsziegen zählen zu den gefährdeten Haustierrassen und stammen, wie der Name schon sagt, aus dem Schweizer Kanton Wallis. Sie kommen bei uns sehr selten vor. Im Sommer sind die Ziegen gemeinsam mit meinen anderen Tieren und vielen gefährdeten Haustierrassen bei mir auf der Alm im Schneetal. Im Herbst müssen alle wieder zurück ins Tal und verbringen den Winter in einem neu gebauten Stall mit großem Auslauf in Nesselwängle. Nach dem Almabtrieb werden sie zur Pflege gewaschen und anschließend gebürstet, damit das Fell auch weiterhin so schön bleibt.

 

Dabei ist Hansi Hinterseer zufällig am Stall im Tannheimer Tal vorbei gekommen, hat das gesehen und sofort tatkräftig mit geholfen. Besondere Freude hat ihm das Waschen des Ziegenbocks Ergo bereitet. Der preisgekrönte Ziegenbock duftete sehr stark, was aber Hansi nichts ausmachte, zumal er den Geruch des Bockes schon von Kindheit an kannte. Wir hatten sehr viel Spaß miteinander und Hansi schwärmte von meinen zahmen Ziegen, die sich auch durch seinen Hund „Ustin“ nicht stören ließen.“

 

 

Übrigens: Wer mehr über die wichtige Arbeit von Züchterin Karin Ried erfahren will. Hier gibt es die Infos: www.schneetalalm.at und www.schwarzhalsziegen.at

Mehr über Hansi Hinterseer und seine neue TV-Sendung lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der STADLPOST – Hier geht’s zum Abo!

 

TAGS: Hansi Hinterseer