STADLPOST

© Thorsten Jander für MEWES Entertainment Group GmbH
4. November 2017

MARY ROOS: „Klassentreffen“ der Schlagerstars in Berlin!

Wer alles am Dienstag (31.10.2017) beim Gastspiel von Mary Roos & Wolfgang Trepper im Berliner Admiralspalast gesichtet wurde …:

 

Für smago! Chefredakteur Andy Tichler ist das Programm „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ (der Titel wird gleich „erklärt“!) „Das Genialste, das es je auf Deutschlands Konzertbühnen gegeben hat“. Deswegen wurde „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ Anfang Januar 2017 in der Kategorie „Tournee-Produktion des Jahres“ mit einem smago! Award ausgezeichnet.

Der Titel „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ beruht auf folgender Begebenheit: Der Legende nach soll in den Verträgen von Heino („Blau blüht der Enzian“) stehen, dass in seiner Garderobe stets „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ zu sein haben. Eines Tages soll Heino seinen Manager „angebrüllt“ haben: „Du glaubst nicht, was hier passiert ist: Hier fehlen schon wieder die Erdbeeren!“.

So also ist der Tournee-Titel „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ (Untertitel: „Die Geschichte des deutschen Schlagers“) entstanden. Ursprünglich hatten Mary Roos & Wolfgang Trepper lediglich 5 Vorstellungen geplant: eine in Duisburg, drei in Hamburg sowie eine in Köln. Dass es mittlerweile bereits an die 125 Termine geworden sind, hätten die Seelenschöne (Mary Roos) und „das Biest“ (Wolfgang Trepper) nicht einmal in den kühnsten Träumen erwartet. Das Publikumsinteresse ist derart groß, dass es auch 2018 weitergeht. „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ geht dann bereits ins 4. Jahr.

Die meisten Vorstellungen sind bereits Monate im voraus restlos ausverkauft. So auch die Vorstellung im Berliner Admiralspalast, der 1.600 Personen fasst.

>>> Jetzt gleich Ticket sichern

Das Gastspiel am Dienstag ähnelte einem „Klassentreffen“ von Mary Roos. Auch wenn Wolfgang Trepper im Programm meist schelmisch anmerkt: „Wenn Mary Klassentreffen hat, genügt ein Zweier-Tisch. Und dann muss sie noch ,auf den anderen Stuhl einen Spiegel stellen“, so sieht die Realität doch ein bisschen anders aus. Mary erhielt Besuch von ihrer Schwester Tina York, die wir demnächst im „Dschungelcamp“ erleben dürfen. Außerdem von der „Stadlpost“ gesichtet: Gitte (Haenning), Cindy Berger („Cindy & Bert“), Martin Mann („Meilenweit muss ich geh’n“), Ricky Shayne (den hat man lange nicht mehr gesehen), Ost-Schlager-Legende Frank Schöbel. Ebenfalls gesichtet: Joy Denalane sowie der Komiker und Schauspieler Kurt Krömer.