STADLPOST

6. November 2017

JUZIs: Unfall während Konzert auf der Bühne

Die Jungen Zillertaler sind immer für ein Späßchen zu haben und scheuen auch vor (fast) keinem Risiko zurück.  Doch jetzt hat es Daniel übel erwischt…

 

Die drei Naturburschen Markus, Daniel und Michael sind als gelernte Tiroler selbstverständlich „geländegängig“ – wie man das im Land im Gebirge so treffend formuliert. Soll heißen: zwischen den Auftritten sind sie alle gern auf den Bergen unterwegs und betreiben auch nicht so ganz risikofreie Freizeit- und Sportaktivitäten, wie beispielsweise dieser Sprung von der „Europabrücke“, einer der höchsten Autobahnbrücken Europas, in der Nähe von Innsbruck zeigt:

 

 

Na gut, er war hier praktisch gezwungen das zu machen, weil er eine Wette verloren hatte. Aber die Jungs machen das auch ganz freiwillig, wie man z.B. an diesem Tandem-Fallschirmsprung sieht:

 

 

Während sich die Familienväter Markus und Michael mit Aktivitäten abseits der Bühne begnügen, kann der Top-Sportler Daniel scheinbar gar nicht genug bekommen. Legendär sind inzwischen seine Showeinlagen mit dem Schlauchboot:

 

 

… oder als „Fliegender Geiger“:

 

Doch jetzt hatte Daniel bei einem für seine Verhältnisse unspektakulären Einlage Glück im Unglück, wie er der STADLPOST exklusiv berichtet hat: „Ich bin letzten Samstag in Holland während ich auf das hintere Bühnenpodest springen wollte ausgerutscht und gestürzt“. Er hatte sofort höllische Schmerzen im Knie und am Rippenbogen. Da Daniel aber hart im nehmen ist und den Auftritt den Fans zuliebe keinesfalls abbrechen wollte, spielte er noch gut 45 Minuten weiter bis zum geplanten Ende des Konzerts.

 

 

Bei einer anschließenden Untersuchung wurde festgestellt dass gleich mehrere Rippen angebrochen sind. Im Krankenhaus Köln wurde ein spezieller Tape-Verband angelegt. Nach dem Zwischenstopp zur Behandlung konnte Daniel mit seinen Bandkollegen die Heimreise fortsetzen. „Das jetzige spielfreie Wochenende war angenehm, um ein bisschen durchzuschnaufen. Lachen, husten und niesen sowie bücken ist sehr schmerzhaft, der Rest geht überraschenderweise sehr gut!“, meint Daniel. Das klingt ganz danach als würde er schon demnächst wieder am Seil hängen oder im Boot über die Köpfe seiner Fans rudern…

 

Unser Tipp: Tickets für das JUZI Open Air 2018 gibt es jetzt schon bei uns >>hier klicken

Am 12.11. sind die JUZIs live im TV zu sehen in Andy Borg’s neuer Sendung „Beim Andy“ um 21:15 auf ATV und im Livestream

Das aktuelle Album „HALLELUJA“ gibt es bei uns im Stadlmarkt zu kaufen